Sonntag, 28. Oktober 2012

Lecker Lecker Flammkuchen

Letzte Woche haben wir am Jahrmarkt so genialen Flammkuchen gegessen. Mein Sohn war ganz versessen darauf und meinte: "Mutti: Du mußt unbedingt mal selber Flammkuchen machen!" Ich gebe zu: Ich bin nun fast 40, aber irgendwie hab ich noch nie selber Flammkuchen gemacht. Also: www.chefkoch.de, ein Rezept rausgepickt und los ging´s gestern Abend. Wir haben ein supergeniales riesengroßes rundes Pizzablech, darauf haben wir die Zutaten kredenzt.

Schinken und frische rote Zwiebeln. Und was für mich immer wichtig ist: Lactosefreier Schmand.


Den Teig habe ich ganz dünn ausgerollt. Ich mache immer noch Olivenöl in den Hefeteig dazu. Das tut ihm gut. und zwischen Teig und Rolle Küchenfolie, da hängt garantiert nix an.


Ab in den Ofen und einfach nur lecker.

und weil er so schnell kalt wird, er soooooo gut riecht und wir so einen Hunger hatten, haben wir den fertigen Flammkuchen nicht mehr fotografiert, sondern gleich leergeputzt :-)

Rezept für 2 Portionen:


Teig
200 g Mehl,
1/4 Würfel Hefe
1/4 TL Zucker, 1/4 TL Salz
125 ml Milch (geht auch laktosefrei)
dazu 1 bis 2 EL Olivenöl

Belag:
150 g Speck, geräuchert, mager, in Streifen (ich mische Speck und Kochschinken)
1 Zwiebel (ich nehme hier gerne die roten)
1 EL Mehl
2 EL Öl

Aus Mehl, Hefe, Zucker, Milch und Salz sowie dem Olivenöl einen Teig bereiten, 20 Minuten gehen lassen. Zwiebel in Streifen schneiden, ebenso den Schinken. Schmand mit Öl verrühren. Den Teig ganz dünn ausrollen, dünn mit der Schmandcreme bestreichen, salzen oder pfeffern mit der Mühle, Zwiebeln und Speck drauf und dann ab für 12 bis 15 Minuten in den auf 250 grad vorgeheizten Ofen bei Ober-/Unterhitze