Sonntag, 18. November 2012

Shabby in Textil

nach all den bunten Sachen habe ich mich jetzt zur Weihnachtszeit rangemacht, alles etwas in gedecktere Farbtöne zu bringen. Dabei bin ich in Ebay über Bügelbilder gestolpert, die ich heute das erste Mal verarbeitet habe. Bin ganz begeistert. Ich habe alte Bettlaken meiner Oma verwendet. Dieses Baumwoll-Leinen hat einfach eine tolle Struktur und macht sich für diese Shabby-Sachen ganz toll.

zum ersten Windlichter:








Ich habe einfach einen Stoffstreifen genommen, oben und unten gesäumt, einen  Rüschensaum von hinten angenäht, die Rüschchen nach oben, ums Glas gewickelt, abgesteckt, rechts auf rechts zusammengenäht, über ein Einmachglas, Teelicht rein und fertig :-)

Auch superschön für Kissenhüllen. Hier hab ich mit Häkelborde zwischengefaßt.
Hinten in der Mitte sitzt ein Reißverschluss, damit man durchgängig nähen kann. Nicht vergessen: Reißverschluss öffnen bevor die Kissenteile zusammengesteppt werden. Typischer Fehler auch für gedankenverlorenen Geübte :-)

Und dann noch eine Kissenhülle




Und dann gab es zur Abwechslung mal kein buntes Tilda-Utensilo: