Dienstag, 5. Februar 2013

Hasenunglück

Er ist nicht perfekt geworden  - ich hatte auch heute Abend nicht so wirklich mehr den Nerv nach der Arbeit. Ein Ohr hat ein Loch vom Wenden bekommen, da mußte ich noch mal drüber steppen. Dann waren sie etwas zu dick ausgestopft und das eine ist aus der Naht gerutscht, dafür ist es unten am Ende in die Seitennaht gekommen, wo es nicht hinsollte. Da die Ohren zu dick waren, bin ich am Kopf nicht gut rumgekommen, die Folge: Ein Eierkopf - na supi, paßt ja zu Ostern! Und last but not least habe ich die Arme nach oben und nicht nach unten festgenäht. Eins steht fest: Den nächsten Pepe-Rübezahn-Hasen nehme ich mir zum Wochenende vor - da habe ich doch mehr Ruhe.


 
In seiner Kiste fallen seine Unzulänglichkeiten aber nicht so auf. Da bleibt er jetzt auch sitzen, der kleine Schmunzelhase. Nobody´s perfect - ich nicht, und Hasi deshab auch nicht :-)
 
Hier könnt ihr die nachträglichen Nahtstellen an den Ohren sehen:
 
falscher Hase :-)
 



Damit heute Abend noch was Gescheites rumkommt, habe ich mich dann noch an ein paar Schlüsselbänder gemacht. Die sind ideal als Kleinigkeit zum Feierabend. Jetzt bin ich aber müde - morgen früh klingelt wieder 5:20 Uhr der Wecker und ein Tag im Büro wartet. Abends ist dann Tag der offenen Tür in der weiterführenden Schule, da bleibt die Maschine sicher aus - deshalb heute lieber noch ein zwei mehr als Spätschicht.... :-)

 
 
 
Ich wünsche allen, die noch über meinen Blog stolpern eine gute Nacht und einen guten Tag morgen !