Sonntag, 18. August 2013

Das Ende der Nähpause....

... sie stand lange still, meine Nähmaschine. Der Sonnenschein hat mich ständig nach draußen gezogen, ich war viel Schwimmen mit meinem Sohn, mal Radfahren, mit dem Hund unterwegs. Wir haben abends immer lecker gekocht oder gegrillt und gemütlich draußen gegessen, ich habe gegärtnert oder einfach nur auf der Bank mit ein paar netten Zeitschriften entspannt. So langsam aber fing es nun wieder an zu jucken. Immer wenn ich an meinem Nahplatz vorbeigelaufen bin, dachte ich: "Du musst doch mal wieder was nähen!". In der Tat, denn ich hatte noch einen unerfüllten Nähauftrag einer lieben Arbeitskollegin offen: Einen Babyschlafsack.




Heute war das Wetter dann mal nicht so und ich hatte richtig Laune zum Nähen. Da kam auch die Idee für den Schlafsack. Das Schnittmuster habe ich von einem alten Schlafsack abgenommen, den mir meine Kollegin gegeben hat. Ist sicherlich geometrisch nicht ganz perfekt - aber kuschelig und süß ist er allemal.

Zum Nähen habe ich mir die Anleitung der WIKIMÜ-Mütze hergenommen. Das heißt also, der Schlafsack hat ein Innenfutter. So kann man ihn im Grunde auch wenden. Das Innenteil ist aus einem blauen Sweatstoff. So ist er mit zwei Lagen kuschelig, aber auch noch nicht zuuuuu warm.

Damit ist die wochen- ja fast monatelange Nähpause dann wohl erst mal beendet. Durch das Nähen für das Schulfest war es fast schon zu viel und ich hab gemerkt, wie ich einfach echt keine Lust dazu hatte.

Jetzt ist der Bann gebrochen :-)
Aber morgen ist der letzte Ferientag. Dienstag haben wir Einschulung an der weiterführenden Schule und dann muss sich sicherlich erst mal alles wieder einpendeln. Tja, und mein Urlaub ist auch vorbei....

Aber mit so einem gemütlichen Nähmittag wird man auch mit dem nahenden Herbst etwas versöhnt. Freue mich auch schon wieder auf die Gemütlichkeit der dunkleren Jahreszeiten.... Aber gegen einen schönen Spätsommer ist natürlich auch nichts einzuwenden :-)

Wünsche allen eine schöne Woche
Liebe Grüße
Bettina