Dienstag, 6. Januar 2015

Trostspruch ...



Diese Karte hab ich 2011 vor einer OP von meinen lieben Arbeitskolleginnen bekommen.
Ich habe sie heute noch, sie steht bei mir auf einer Kommode.

Gestern Nacht fiel sie mir wieder in den Blick. Denn gestern hat ein kleiner Stern für mich und meine Familie so hell geleuchtet wie er nur konnte. 

Unser Hundi ist gestern zusammengebrochen und war bewusstlos, so dass wir mit ihm in die Tierklinik mussten. Als es passierte, hab ich noch nicht daran geglaubt, dass wir unsere alte Hundedame wieder mit nach Hause nehmen können. Ich hab so innig dafür gebetet, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht. 

Die Situation war absolut chaotisch. Bei Menschen weißt du, wo du anzurufen hast, aber bei Hunden kommt halt eben kein Rettungswagen angesaust. Nach einer Infusion und Erstuntersuchung beim Tierarzt ging es dann in die Tierklinik, die etwas weiter entfernt ist.  Gott Lob war es nichts Organisches. Sie vermuten das Herz (was bei einem 14,5 Jahre alten Hund auch nicht ungewöhnlich ist) oder evtl. Epilepsie. Jetzt kriegt sie erst mal Pillen zur Kreislaufstabilisierung. 

Nachdem sie gestern Abend noch ganz schwach und fast apathisch war, hat sie uns heute morgen schwanzwackelnd begrüßt, hat gefressen, ist raus und hat gebellt. Selbstverständliche Dinge, die gestern den ganzen Tag gefehlt haben. Da merkt man wie sehr einen dies alles doch im Alltag begleitet und wie selbstverständlich es dazu gehört. Das Klickklick auf dem Holzfußboden, das laute Bellen und Beschützen am Zaun, wenn jemand vorbei läuft und die herzlichen Begrüßungen, wenn man nach Hause kommt... Seit gestern genieße ich das alles sehr intensiv. 

Wir waren gerade auf dem Weg in die Stadt, als noch eine liebe Freundin anrief. Dadurch waren wir noch ein paar Minuten länger da und zur Stelle als es passierte. Ohne diesen Anruf...., wer weiß?
Es wird sicherlich noch etwas dauern, bis wir sie wieder halbwegs entspannt ganz alleine lassen können - wenn sich das überhaupt wieder einstellt!? 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend und gehe jetzt erst mal unseren Familienhund schmusen :-)






Liebe Grüße
Bettina