Freitag, 27. März 2015

Eine Nähmaschine für draußen

***






Auch wenn es heute eher ungemütlich war, ich habe draußen trotzdem gewerkelt und auf unserer Terrasse etwas dekoriert. 

Mein neues Dekoteil hat endlich seinen Platz gefunden, 
eine alte Wertheim Nähmaschine. Sie stand seit Silvester im  Carport und ich hatte mir fest für heute vorgenommen, dass sie auf die Terrasse geräumt und dekoriert wird!






Das Loch, das durch die Entnahme der Maschine entstanden ist,
habe ich gut kaschieren können. Mein Eisenblumenkasten passte ganz genau drüber!







***






Kleine Hornveilchen in alten Tontöpfen,
Moos, Eisen und Vergissmeinnicht haben ihren Platz gefunden. 



***



***





***


Dort steht die Maschine etwas geschützt. Eigentlich wollte ich sie mitten in den Garten reinstellen, aber ich war mir dann doch nicht mehr so sicher.

Die erste Maschine, die ich gekauft hatte, war meinem Mann ja viel zu schade für draußen und sie fand drinnen im Wohnzimmer ihren Platz. Er hatte es nicht über das Herz gebracht, der alten Dame, der wir die Maschine abkauften, zu erzählen, dass ich sie in den Garten stellen will!





Jetzt steht sie drinne und ich habe kurzer Hand eine zweite erstanden.
Aber irgendwie habe ich jetzt auch so eine Wetter-Hemmschwelle :-)
Deshalb steht sie jetzt unter Dach.
Wenn´s regenet (und da hoffe ich für den Garten ja mal drauf),
dann ist sie etwas geschützt, weil der Platz überdacht ist.


Und passend zum grauen Wetter habe ich auch gleich mit den Kerzen für etwas Wärme gesorgt!

***





***





Diese Stimmung setzt sich auch drin fort.




Dazu aber morgen mehr.
Jetzt genieße ich den Kerzenschein auf dem Sofa und mache es mir gemütlich.

Ein schönes WE
Bettina