Dienstag, 5. Mai 2015

Abendrundgang im Garten

***

Die Tage habe ich berichtet, dass die Stauden schön austreiben.
Auch die ersten Sommerblumen habe ich gepflanzt, so dass es zunehmend bunter wird im Garten. 
Das Türmchen habe ich selbst gebaut aus alten Backsteinen, die ich im Wald gefunden habe. 
So sieht man den Topf besser. 




Da Lele nach wie vor jeden Quadratzentimeter im Garten beansprucht, habe ich die Staudenbeete mit einer Einfassung etwas abgetrennt. Über dieses Hindernis könnte sie wohl, aber dazu ist sie dann doch zu bequem. Da es ein paar Meter sind, habe ich neulich das Angebot eines Discounters genutzt. Finde sie völlig ok. 




vorne seht ihr meine Kletterrose. Von hinten müssen noch die Steine weiter zusammengesammelt und an die Kante gesetzt werden. 




Der Weg muss fertig gepflastert werden und der neue Rosenbogen aus Holz gesetzt werden. 

Diese Türmchen sind aus Baumarktsteinen, sie passen aber einigermaßen gut zu den Kalk- und Feldsteinen. 





***



Im rechten Bereich vom Weg ist die Ruhe-Ecke mit den Gartenstühlen.  Links das Hochbeet, da habe ich aber leider noch kein Foto...





***




Hier beginnt der Storchschnabel ordentlich zu wachsen.









Die Eidechse ist aus Eisen. 
Aber gestern habe ich eine echte Kröte entdeckt!




Sie saß hier unter der Schale. Tolles Zuhause für eine Kröte!
Ich habe sie allerdings zwangsevakuiert mit der tatkräftigen Unterstützung unseres vierjährigen Nachbarbubs. Wir haben sie gemeinsam zu einem in der Nähe gelegenen Fischweiher gebracht.


Die Stauden wachsen superklasse, insbesondere die Katzenminze.



***



***





***





***





Genießt den Frühling mit seinen kleinen Kurieren des Herzens!

Ich tue es im ersten Frühling in unserem  neuen Garten.




***

letztes Jahr im Herbst 




***

LG
Bettina