Mittwoch, 10. Juni 2015

Die pfirsichblättrige Glockenblume


ist bereits letztes Jahr in meinen Garten eingezogen.
Sie hat mich beeindruckt durch ihren festen Stand und ihre Robustheit.
Und dabei blüht sie ab Juni lange lange durch und erfreut durch stabile Blüten.

Auch Trockenheit kann sie relativ gut ab und unser lehmig-kalkiger, 
zum Teil sehr verdichteter Boden stört sie offensichtlich auch nicht.






***






***







***







Die weissen Glockenblumen sind nur zwei Stauden.
Sie haben im Vergleich zum letzten Jahr stark zugelegt.
Rechts und links werden sie jeweils durch eine lilafarbene gesäumt, die ich dieses Jahr gesetzt habe. Man sieht den Größenunterschied recht gut.

Das kugelige in der Mitte ist Bergminze oder auch Steinquendel.
Die Pflanze riecht minzig, bekommt weisse Blüten und kommt ebenfalls super mit Trockenheit klar.
Vorne die Katzenminze. Wie ihr hier seht, leidet unser Rasen leider sehr unter der Hitze und der enormen Beanspruchung durch die Gartenarbeiten, da wir an vielen Punkten noch arbeiten.

Auch am WE geht es sicherlich wieder weiter....
Oder vielleicht sind wir auch einfach nur mal faul. Mal sehen.


LG
Bettina