Donnerstag, 25. Juni 2015

Erste Salaternte





Heute habe ich das erste Mal in meinem Leben  Salat zubereitet, den ich selbst gepflanzt, gepflegt und geerntet habe. Ja wirklich!

Ich habe den Garten mit Hochbeet erst im vergangenen Jahr gemeinsam mit meinem Mann angelegt. Vorher nahmen andere Dinge Raum in unserem Leben ein, aber mittlerweile haben wir beide Gefallen und Freude an der Gartengestaltung und -pflege gefunden. 
Ich vielleicht noch ein bisschen mehr als mein Mann :-) 
Der ist mehr ein Freund des Grills als des Hochbeets. 






Keine Ahnung, ob ich es mir nur eingebildet habe,
aber ich fand den Salat heute Abend besonders lecker!






Eine weitere Zutat aus dem eigenen  Garten sind die Staudensellerie.
Ich dünste sie an und koche sie in etwas Brühe weich. Dann gebe ich sie mit der Brühe über den Salat. Das macht ihn besonders würzig. Für die frische Note nehme ich einen säuerlichen Apfel (Pink Lady) mit etwas Zitrone in Würfeln mit dazu. 

Sommerfrisch!

Ein paar Köpfe sind noch da. Lecker Lecker. 




In den Blumenkästen hat es echt auch super geklappt mit dem Salat.
In luftiger Höhe, fern von Schnecken,
schön in der Sonne sind die Köpfe darin super gewachsen. 
Aber auch im Hochbeet gedeiht es wunderbar. 

Schön, in den Garten gehen zu können und mit einem Korb Grünem in die Küche zurück zu kehren.

Leider war im Job so einiges los, dass ich weniger gepflanzt habe, als ich eigentlich vorhatte.
Dann haben wir noch vieles im Garten neu angelegt, was recht zeitaufwendig war. 
Nächstes Jahr muss ich einfach ein bisschen besser planen. 

GLG
Bettina