Sonntag, 12. Juli 2015

Wochenendprojekte






Zum einen hatte ich aus einem 12er-Tray noch einige Baby-Chrysanthemen über, die dringend gepflanzt werden mussten. Die ganze Woche über bin ich nicht dazu gekommen.








***








***





Hier seht ihr ein Projekt vom letzten Wochenende.
Habe die Erde rund um das Hochbeet abgestochen und mit Kies aufgefüllt.





Um die Hundehütte herum hatte ich die Pflänzchen nur in einzelne kleine Pflanzlöchchen gesetzt. Das war doof mit dem Rasen und sah unsauber aus. Also noch mal ran, alles Gras ausgestochen,  Steinkante und Mulch drüber. 






***


Hinter der Gartenhütte habe ich eine Kletterrose Veilchenblau gepflanzt, mit Geranium und einem Lavendel.  Damit das Wasser sich etwas hält, haben wir mit Feldsteinen gearbeitet. 






***




Rechts an der Mauer seht ihr die Steine und die Rose. 


Gestern hab ich die Rabatte beim Hochbeet verbreitert und 
die Kante mit Steinen gesäumt, die ich im Wald gesammelt habe. 






Gleiches habe ich auch noch mal an dem Streifen vor der Gartenhütte gemacht und noch einen Sommerflieder gepflanzt.






Und auch mein Mann war fleißig :-)

Er hat auf der hinteren Hausseite zwei Fenstern und der Tür zur Terrasse 
einen weißen Holzrahmen verpasst. 






***





Und da wir heute auf einen Geburtstag mussten,
blieben die drei hier leider das ganze Wochenende leer.






***





Wird Zeit, dass es Urlaub gibt, damit neben den vielen Sachen, die wir noch vorhaben 
auch noch etwas Zeit bleibt, um einfach mal faul im Garten zu sein. 

Noch drei Wochen bis zum Urlaub - dann klappt das hoffentlich. 
Dann muss nur noch das Wetter mitspielen :-) 

Habt einen guten Wochenstart
LG
Bettina