Dienstag, 6. Oktober 2015

Herbstlicht


In dem warmen, herbstlichen Sonnenlicht strahlt der Garten besonders schön.
Man kann wirklich schöne Fotos machen, viel besser als im Hochsommer.
Hier hat mir die schwarzäugige Susanne Modell gestanden.













Wenn ich vom Garten hinüber zum Wald blicke, eröffnet sich mir gerade dieser besondere Anblick. Die Fichten sind überwuchert von wildem Wein wie viele andere Bäume auch unten entlang der Bahnstrecke. Die letzten Jahre fiel es mir nie auf, weil noch Nachbars Bäume davor standen, die in diesem Jahr gefällt wurden und nun den Blick frei geben.




Sehr schön verfärben sich jetzt die Blätter meiner Bauernhortensie,
Sie ist so wahnsinnig gewachsen dieses Jahr und hat mir den ganzen Sommer über viel Freude bereitet. Außerdem habe ich kleine Stecklinge von ihr abgenommen und kleine Babyhortensien herangezogen. Hoffe, ich kriege sie über den Winter durch. 





Der Hibiskus blüht ebenfalls noch. 









Ein sehr schönes Farbspektakel gibt die chinesische Bleiwurz ab. 
Die Blätter haben sich tiefrot verfärbt und geben einen schönen Kontrast zu den blauen Blüten ab.






Schier unermüdlich blüht das Geranium Dreamland.
Die Sorte kann ich sehr empfehlen!






Auch mein weißes Geranium (die Sorte kenne ich leider nicht) wartet noch mal mit einer zweiten Blüte auf und belebt die abklingende, inzwischen sehr dunkle Blüte des Oreganos.





Auch die Dekoobjekte im Garten kommen in dem warmen Licht sehr gut zur Geltung.





Und so schön die Strukturen am Boden wirken,
so bezaubernd sind auch die am Himmel.





Sonnenaufgang am letzten Wochenende. 






So, das war das Ende meiner Bilderflut :-)

LG
Bettina